Konzert

Kulturhafen Dresden

Saela Whim - Konzert

The Wisdom of Hindsight - Geige, Gitarre und Gesang

Foto: Simon Chmel
Foto: Simon Chmel

The Wisdom of Hindsight - die Einsicht, die sich meist erst beim Zurückblicken einstellt. Eine Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft, welche sich überschreiten lässt, um Brüche zu richten und Kommunikation neu zu definieren. Aus Fehlern zu lernen, offenbart, Grenzen wahrzunehmen und gleichzeitig über sie hinauszuwachsen.

Saela Whim macht authentische, handgemachte Akustik-Musik. Gesang, Geige und Gitarre gehen Arm in Arm und locken mit bewegten, farbenreichen Grooves und feinsinniger Harmoniesprache in ihr Klanguniversum. Pop, Jazz, Soul und Weltmusik malen dabei vorrangig das Klanggesicht.

Ihr Debüt-Album „The Whim of Fate“ (2019) kommt dabei einer musikalischen Entdeckung gleich, die keck aus dem typischen Einheitsbrei der melancholisch-verträumten Songschreibergarde hervorlugt. (Nicole Czerwinka / www.elbmargarita.de)


Weil sich Sarah Graefe (voc, vl) und Gianluca Calivà (git) auch hinter der Bühne richtig gut verstehen, teilen sie Gedanken, ganz profan gesagt über „die Welt“, Gesellschaft, Miteinander und Werte. In ihren englischen Songtexten möchten sie daran teilhaben lassen. An Lebensfreude und Liebe, an Sehnsüchten und sanfter Gelassenheit. An Nachdenklichkeit, am Warten darauf, dass sich Missstände verändern, indem Empathie und Ambition Menschen dazu bewegt, sich zu verändern. Veränderung ist unbequem, aber eine Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln.

Saela Whim möchte nicht stehenbleiben. Das Duo eröffnet einen musikalischen Raum voll schwungvoller Rhythmen und berührender Melodien. Sie wollen ihrem Publikum eine denkwürdige Begegnung sein, die ein paar Impulse auf den Heimweg mitgibt. Sei es ein Gedanke oder ein bewegender Nachklang.